Aus Büchern werden Pflanzen – Aber wie?

Was machst du mit Büchern, die du nicht mehr liest? Wandern sie im Schrank immer weiter nach hinten oder landen sie in der Kiste für den Flohmarkt? Aber was ist mit Kalendern, die man eben nur ein Jahr lang verwenden kann? Diese landen oft im Müll. Irgendwie ist da doch kein Weg so richtig optimal. Vor diesem kleinem Dilemma stehst du mit unseren Büchern, Kalendern und Notizbüchern nicht. Die kannst du nämlich einfach einpflanzen oder als Kompost verwenden. Da sie aus Graspapier und auch sonst nur natürlichen Materialien bestehen, sind sie komplett kompostierbar. Mit unseren Samenbüchern schützt du sogar nicht nur unsere Umwelt, sondern gibst ihr auch gleichzeitig noch etwas zurück. In dem Papier sind nämlich Samen eingebunden. Pflanzt du dein Buch ein, wachsen wunderschöne Wildpflanzen daraus. Da wir immer wieder Fragen dazu bekommen, haben wir eine kleine Anleitung für dich vorbereitet. Das schafft jede*r, auch ohne grünen Daumen!

Schritt für Schritt Anleitung:

Schritt 1 – Die Vorbereitung
Zuerst musst du dich entscheiden, wann du dein Buch einpflanzen willst. Am besten eignen sich natürlich Frühling und Sommer, wenn der ganze Garten blüht. Auch ist der Standort natürlich wichtig. Einpflanzen kannst du das Buch drinnen oder draußen. Zum Wachsen braucht es Sonne, aber nicht zu viel Wärme. Pflanzt du dein Buch in einen Topf sollte dieser für ca. 2/3 mit Blumenerde gefüllt sein.

Schritt 2 – Das Pflanzen
Lege dein Buch auf die Erde, schichte ca. einen halben Zentimeter Erde oben drauf und drücke diese leicht an.

Schritt 3 – Das Wässern
Gib nun ausreichend Wasser auf die Erde, sodass das Buch feucht ist, ohne es dabei zu ertränken. Die ersten zehn Tage nach dem Pflanzen sollte das Buch dauerhaft feucht gehalten werden.

Schritt 4 – Das Warten
Keimen die ersten Samen, sollte das Buch weiterhin feucht gehalten werden, jedoch weniger als zuvor. So senkst du das Risiko, die Samen zu ertränken. Sobald die Pflanzen fester und größer werden, solltest du sie gelegentlich gießen, damit sie nicht zu trocken werden.

Schritt 5 – Das Genießen
Nach ein paar Wochen werden die Pflanzen blühen. Möchtest du sie in einer Vase stellen, kannst du sie natürlich abschneiden, aber auch im Topf oder im Garten sehen sie wunderschön aus.

Befolgst du diese Schritte, kannst du dich erst an deinem Samenbuch und später an den blühenden Pflanzen erfreuen!

Hinweis:
Das Samenpapier ist ein Produkt, mit dem man vorsichtig umgehen sollte. Sind die Rahmenbedingungen des Pflanzens also nicht optimal, wie zu viel oder zu wenig Wässerung, kann es selten vorkommen, dass die Samen nicht beginnen zu keimen.

Du hast jetzt auch richtig Lust bekommen deine eigene Blumenwiese zu sähen, dann schau doch mal bei uns im Shop vorbei.

Viel Spaß beim Gärtnern!

Plastic free July Matabooks plastikfrei
World Environment Day 2022 Matabooks 5 Tipps für weniger Plastik im Alltag
Tag des Buches Weltbuchtag Matabooks KulturLoge Dresden
Grußkarten Ostern